2St. Benedikt Glocke
St.-Pius-Glocke
Johannesglocke    
 



 

Diözesan­kalender für die Missa Tridentina

Das Kirchenjahr ist ein wundervoller Gottesbau. Schon seit den ältesten Zeiten ist es fromme Übung, in den Kreis der Herrenfeste auch Heiligenfeste einzufügen. Neben dem weltweit gültigen Kalender des Missale 1962 ist auf die heimatlichen Eigenfeste in pietätvoller Weise Rücksicht genommen. Ja in seinem weltumspannenden Weitblick läßt Rom in der liturgischen Verehrung der einzelnen Diözesen den Eigenfesten jedesmal den Vorrang, sooft diese mit ihren Festen von gleich hohem oder niedrigerem Range zusammentreffen.

So kommt es, dass es für jedes Bistum noch einen lokalen Kalenderanhang für Missale und Brevier gibt, die wir hier - soweit vorhanden - anbieten.

Alle Dokumente sind im PDF Format zum Selbstausdruck; eine Bestellung ist nicht möglich!

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 


A

Bistum Aachen

Ergänzung zum Missale Romanum (Bistum)
Ergänzung zum Missale Romanum (Stadt Mönchengladbach)
Ergänzung zum Brevier (Stand 195x)
Ergänzung zum Brevier (Stand 1967)

 


 

Bistum Augsburg

Ergänzung zum Missale Romanum
Tabelle der Diözesanfeste
Ergänzung zum Breviarum Romanum Teil I
Ergänzung zum Breviarum Romanum Teil II

 


B

Bistum Basel

Tabelle der Diözesanfeste
Tabelle der Diözesanfeste zzgl. der Orts- und Ordensfeste Pelagiberg
Ergänzung zum Missale Romanum
Ergänzung zum Breviarum Romanum (16 MB PDF)


 


Erzbistum Berlin

Tabelle der Diözesanfeste
Ergänzung zum Missale Romanum (1934)
Rituale (lokal Berlin 1947)
Brevieranhang 1939 Teil Winter
Brevieranhang 1939 Teil Frühling
Brevieranhang 1939 Teil Sommer
Brevieranhang 1939 Teil Herbst


 


C

Bistum Chur

Ergänzung zum Missale Romanum inkl. Lektionar
Ergänzung zum Breviarum Romanum
 


E

Bistum Dresden-Meißen

Ergänzung zum Missale Romanum <Word 300 MB>
Ergänzung zum Missale Romanum <PDF 7 MB>
 


E

Bistum Eichstätt

Ergänzung zum Missale Romanum
Ergänzung zum Breviarum Romanum
 

F

Bistum Essen

Ergänzung zum Missale Romanum
Ergänzung zum Breviarum Romanum Teil I
Ergänzung zum Breviarum Romanum Teil II

 


F

Bistum Freiburg im Breisgau

Ergänzung zum Missale Romanum (Teil 1)
Ergänzung zum Missale Romanum (Teil 2)
Ergänzung zum Schott/Bomm

 


G

Bistum Graz/Seckau

Ergänzung zum Schott/Bomm (gescannt, 18 MB)

 


H

Erzbistum Hamburg

Tabelle der Diözesanfeste

Das Erzbistum Hamburg besteht – bis auf den früher zu Hildesheim gehörenden Anteil Hamburg-Harburg – aus Gebieten, die von 1929 bis 1995 zum Bistum Osnabrück gehörten: Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg. Das Bistum Osnabrück hat nach der Neuumschreibung der Bistumsgrenzen schon im Jahre 1932 neue liturgische Texte für Missale und Brevier herausgegeben, die im Kalendarium bewusst nicht nur die Stammgebiete in Niedersachsen, sondern auch Bremen und die nördlichen Bistumsteile berücksichtigten. So kann man festhalten:
Der Osnabrücker Eigenkalender von 1932 (mit Erweiterungen 1953) ist also ein Kalender, in dem alle damaligen Bistumsregionen vertreten sind.
Somit ist der 1962 im heutigen Erzbistum Hamburg gültige Kalender zu befolgen, und dies ist der
Osnabrücker Eigenkalender.
Zwei Eigentümlichkeiten müssen allerdings  auf dem aktuellen Stand sein:

  • Das Fest des Hamburger Diözesanpatrons St. Ansgar (3.2.) ist auch im Osnabrücker Proprium enthalten.

  • Das Fest der Kirchweihe der Hamburger Kathedrale ist am 28. Juni zu feiern, also nicht mehr die Weihe des Osnabrücker Doms am 5. Oktober.

Was die übrigen Feste des heutigen Hamburger Diözesankalenders der “forma ordinaria” betrifft (z.B. die Lübecker Märtyrer am 25. Juni, Edith Stein am 9. August, Niels Stensen am 25.11., Adolph Kolping am 4.12.), so kann man von der Möglichkeit Gebrauch machen, eine Votivmesse 4. Klasse zu feiern, sofern es der Tag zulässt.

 


Bistum Hildesheim

Tabelle der Diözesanfeste
Ergänzung zum Missale Romanum
 


K

Erzbistum Köln

Tabelle der Diözesanfeste
Ergänzung zum Missale Romanum
Ergänzung zum Breviarum Romanum (Stand 1933)

 


L

Bistum Lausanne/Freiburg(CH)/Genf

Tabelle der Diözesanfeste
 


M

Erzbistum München

Ergänzung zum Breviarum Romanum
(kostenpflichtig, siehe auch www.officia-propria.de)
 


O

Bistum Osnabrück

Tabelle der Diözesanfeste
Ergänzung zum Missale Romanum (PDF gescannt, 170 MB (!!!))
Brevieranhang vor 1962 Teil Winter
Brevieranhang vor 1962 Teil Frühling
Brevieranhang vor 1962 Teil Sommer
Brevieranhang vor 1962 Teil Herbst

 
P

Bistum Paderborn

Ergänzung zum Missale Romanum 1953
Anhang des Schott Messbuchs
Brevieranhang 1915_pars_hiemalis.pdf (PDF)
Brevieranhang 1915_pars_verna.pdf (PDF)
Brevieranhang 1915_pars_aestiva.pdf (PDF)
Brevieranhang 1915_pars_autumnalis.pdf (PDF)


 
P

Bistum Passau

Brevieranhang 1954_pars_hiemalis.docx (Word Datei)
Brevieranhang 1954_pars_hiemalis.pdf (PDF)
Brevieranhang 1954_pars_verna.docx (Word Datei)
Brevieranhang 1954_pars_verna.pdf (PDF)
Brevieranhang 1954_pars_aestiva.docx (Word Datei)
Brevieranhang 1954_pars_aestiva.pdf (PDF)
Brevieranhang 1954_pars_autumnalis.docx (Word Datei)
Brevieranhang 1954_pars_autumnalis.pdf (PDF)
Missaleanhang_1940.docx (Word Datei)
Missaleanhang_1940.pdf (PDF)

 

R

Bistum Regensburg

Tabelle der Diözesanfeste


 

Bistum Rottenburg/Stuttgart

Tabelle der Diözesanfeste
Ergänzung zum Missale Romanum
Ergänzung für das Volksmissale von P. Ramm FSSP
Ergänzung für Schott, Bomm und Lektionar
Ergänzung zum Breviarum Romanum I 
Ergänzung zum Breviarum Romanum II
Ergänzung zum Diurnale Latein

 


S

Bistum Speyer

Ergänzung zum Missale Romanum
(Latein incl. deutscher Text für Lesung III der Matutin)
Ergänzung zum Missale Romanum (Deutsche Übersetzung)


 


 

Bistum St. Gallen

Tabelle der Diözesanfeste
Ergänzung zum Breviarum Romanum

 


T

Bistum St. Pölten

Ergänzung zum Missale Romanum (Word-Datei)
Ergänzung zum Missale Romanum (PDF)

 


T

Bistum Trier

Tabelle der Diözesanfeste
Ergänzung zum Missale Romanum
Ergänzung zum Breviarum Romanum

 

W

Erzbistum Wien

Ergänzung zum Missale Romanum (195x)
Brevieranhang 1939 Teil 1 Winter (195x)
Brevieranhang 1939 Teil 2 Winter (195x)
Brevieranhang 1939 Teil 3 Winter (195x)
Brevieranhang 1939 Teil 4 Frühling (195x)
Brevieranhang 1939 Teil 5 Sommer (195x)
Brevieranhang 1939 Teil 6 Herbst
(195x)
Brevieranhang 1939 Teil 7 Herbst (195x)
Brevieranhang 1939 Teil 8 Herbst (195x)

 


W

Bistum Würzburg

Ergänzung zum Missale Romanum
Ergänzung zum Breviarum Romanum
Tabelle der Diözesanfeste  & Anhang Schott/Bomm/Volksmessbuch
Anhang zum Schott

 
 

Ihr Bistum

Leider verfügen wir derzeit nur über ganz wenige Diözesankalender. Falls Sie für Ihr Bistum über einen solchen Kalender verfügen - oder einen solchen erstellen möchten - wären wir dankbar, wenn Sie uns diesen weiterleiten könnten.

Zur Kontaktseite

 

 

 

Was muss ich denn beten? Tipps für den Klerus

In den Ausführungsbestimmungen zum Motu Proprio ist zwar geregelt, dass jeder, der zum Brevier verpflichtet ist, dieser Verpflichtung auch durch das Breviergebet in der ausserordentlichen Form in der Fassung von 1962 nachkommen kann. Was heisst dies aber nun für das lokale Brevier, wenn es dafür von 1962 keine Version gibt?

Verfügt man über ein lokales Kalendarium (Direktorium) von 1962, eine lokale Festtabelle 1962 oder einen lokalen Missaleanhang 1962, kann man sich zunächst über die lokalen Festtage orientieren.

Dann gilt die bekannte Hauptregel aus den Generalrubriken, dass man bei Nichtvorhandensein eines lokalen Brevieranhangs aus dem Commune zu beten hat.

Hat man jedoch einen lokalen Brevieranhang von vor 1962 oder von 192-1966, so kann man wie folgt vorgehen:

I.) Varianten mit der Tagesrangordnung von 1962
      (1.-4. Klasse statt Duplex etc.)

Ist die Ausgabe von vor 1966, kann sie als die für 1962 gültige Fassung angesehen werden.

II.) Varianten mit der älteren Tagesrangordnung
         (Simplex, Duplex)

An Festen 1. und 2. Klasse sollte die ältere Version identisch sein, an Festen 3. Klasse ist für die 3. (und damit letzte) Lesung die "Lectio contracta" zu beten, d.h. aus dem älteren Brevieranhang die Kurzform der Lesungen.


     
 



Links für (H)eilige
© introibo.net 2016