1St. Benedikt Glocke
St.-Pius-Glocke
Johannesglocke    
 



 

Gregorianik - der gregorianische Gesang

Die dem römischen Ritus eigene Musik ist der "Gregorianische Choral", der - ebenso wie der Ritus der Missa Tridentina selbst - in Teilen auf die Zeit der ersten Christen zurückgeht. Wie wir wissen eine Zeit der Christenverfolgungen.

Im "Choralamt" singt eine Choralschola oder ein Vorsänger im Wechsel mit der Gemeinde das "Kyriale", des weiteren singt er verschiedene Texte im Rahmen der Liturgie, welche im "Graduale" zusammengefasst sind.

Hinweise zur Choralschola (PDF)
 

Kyriale

Zum Kyriale gehört der Gesang von Kyrie, Gloria, Credo, Sanctus, Agnus Dei und Ite missa est. Es gibt über ein Dutzend verschiedener Melodien, die in einem kleinen Heftchen - eben dem Kyriale - zusammengefasst sind.

Kyriale sind derzeit nur antiquarisch zu beziehen. Sie finden jedoch Texte, Noten und Dateien zum Anhören unter dem folgenden Link:

Kyriale Romanum (PDF)
Kyriale Gesamtverzeichnis

 

Proprium Missae


Das Proprium Missae in der Liturgie bezeichnet die nach Kirchenjahr und/oder Anlass wechselnden Teile der Messe. Dazu gehören in der Regel folgende traditionell von einer Schola gesungenen Elemente:
  • Introitus (Eingangsvers)
  • Oratio (Tagesgebet)
  • Lesung
  • Graduale
  • Halleluja mit Vers (in Vorfastenzeit und Fastenzeit Tractus) an einigen Festen mit anschließender Sequenz
  • Offertorium (Gesang zur Opferung)
  • Communio (Gesang zur Kommunionausteilung)

Das "Graduale", d.h. das Gesangbuch der Choralschola enthält neben dem Proprium auch das Kyriale für die Schola. Als Buch ist es zur Zeit leider nur antiquarisch erhältlich, kann aber als PDF Datei heruntergeladen werden:

Graduale Romanum (PDF)
Messgesänge und Noten aller Sonn- und Feiertage



  CD Requiem  - Petrusbruderschaft stürmt Charts

CD Requiem - Petrusbruderschaft stürmt Charts

Die Priesterbruderschaft St. Petrus hat es mit dieser CD 2017 an die Spitze der Hitparaden geschafft!

Welch großes Interesse der jahrhundertealte gregorianische Choral auch noch heute weckt, beweist die Priesterbruderschaft St. Petrus: Sie führt 2017 mit dieser CD "Requiem" die Klassikcharts des US-amerikanischen Musikmagazins "Billboard" an. Auf dem Tonträger singen die Seminaristen des Priesterseminars in Denton (Nebraska/USA) die traditionelle lateinische Totenmesse.

Mit der Schönheit der Gesänge wird die tiefe Sehnsucht des menschlichen Herzens nach Gott zum Ausdruck gebracht.

Die Wirklichkeit des Todes ist so lebendig für die menschliche Erfahrung, und das traditionelle Requiem spiegelt diese Realität. Auf der einen Seite stehen die Gefühle der Traurigkeit, aber auf der anderen Seite inspiriert das Requiem auch die Hoffnung.

Die Ruhe des Gesanges offenbart einen Geist der Ruhe. Es wird oft gesagt, dass die Musik dazu bestimmt ist, die Texte zu kleiden um die Sehnsucht nach Gott zu erfüllen.

CD Requiem - Petrusbruderschaft stürmt Charts - Preis: 16.9 EUR / 20 CHF
Stück:



  Gloria Sanguini Jesu

Gloria Sanguini Jesu

Gregorianischer Choral und Orgelmusik für Fest oder Votivmesse zum kostbaren Blut zum 150-Jahr-Jubiläum des Frauenklosters Schellenberg 1858-2008

Schola der Schwestern vom kostbaren Blut
Leitung: H.H. Spiritual Daniel Otto
Orgel: Thomas Nipp

Die Schwestern vom kostbaren Blut senden die CD kostenlos zu, freuen sich jedoch über jede Spende.
Dem CD-Versand wird dazu ein Zahlschein beiliegen.

Gloria Sanguini Jesu - Preis: 0 EUR / 0 CHF
Stück:



  Liber Usualis 1962

Liber Usualis 1962

Im Liber Usualis sind nicht nur sämtliche Gesänge für sämtliche Messtexte abgedruckt sondern auch alle Gesänge für das Stundengebet in der ausserordentlichen Form des römischen Ritus.

zur Infoseite zum Liber Usualis incl. Download- und Bestellmöglichkeit

Liber Usualis 1962 - Preis: 79 EUR / 90 CHF
Stück:

 
 

Canticum Clericorum Romanum


Die lateinischen Texte der Orationen und Lesungen mit Noten

zur Infoseite zum Canticum Clericorum mit Bestellmöglichkeit


 
Fragen zur Missa Tridentina?
Noch Fragen?





Links für (H)eilige
© introibo.net 2016